Banner

Die Stadt Velbert sucht im Fachbereich 5 – Jugend und Familie – ab sofort eine/-n


Diplom-Sozialarbeiter/-in oder Diplom-Sozialpädagogin bzw. Diplom-Sozialpädagogen oder vergleichbare Studiengänge (bzw. entsprechende Bachelor-Studiengänge)
(m/w/d)

Wir bieten:

  • eine befristete Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit im Rahmen einer Projektförderung bis zum 31.07.2023 mit der Möglichkeit einer Verlängerung in Abhängigkeit der Weiterförderung des Projektes
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe S 11b TVöD SuE (zwischen 3304,79 € und 4670,36€ brutto monatlich bei Beschäftigung in Vollzeit)
  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten multiprofessionellen Team
  • regelmäßige Teamsitzungen, Supervisionen, Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung und Unterstützung von Schulen im Rahmen der Schulsozialarbeit
  • Ansprechpartner*in für Lehrer*innen und Eltern bei individuellen Fragen oder Problemlagen im Lebensraum Schule
  • Stärkung des Sozialverhaltens durch sozialpädagogische Gruppenarbeit sowie Einzelfallhilfe und systemische Beratung, mit dem Ziel die persönliche und soziale Entwicklung von Kindern zu stärken
  • Übernahme von schulischen Vernetzungs- und Beratungsaufgaben
  • Organisation und Durchführung von Projekten, Angeboten und AG‘s in den Schulen
  • Übernahme von Kooperationen, Netzwerkarbeit sowie Teilnahme an diversen Gremien und Arbeitskreisen in Velbert

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik /Sozialarbeit (Diplom oder Bachelor) oder gleichwertiges Studium
  • grundlegendes Verständnis für die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe oder Erfahrungen in der Schulsozialarbeit
  • Fähigkeit zur Kooperation mit anderen Fachdiensten
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten, hohe Flexibilität, Organisationstalent, Engagement und Teamfähigkeit sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit
  • partizipations- und prozessorientierte Arbeitsweise und die Fähigkeit zur bedarfsgerechten Entwicklung und Durchführung von Angeboten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Tagesveranstaltungen und Fortbildungen
  • grundlegende EDV-Kenntnisse
  • gültige Fahrerlaubnis der Klasse B

Vielfalt ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Deshalb begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Zudem haben wir uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW zum Ziel gesetzt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung