Banner

Die Stadt Velbert sucht für die Stabsstelle Rechnungsprüfung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n


betriebswirtschaftliche/-n Prüfer/in
(m/w/d)

Die Besoldung bzw. Vergütung dieser attraktiven unbefristeten Stelle erfolgt je nach Qualifikation bis zur Besoldungsgruppe A 12 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD. Neben dem monatlichen Tabellenentgelt erhalten Sie die tariflichen Sonderzahlungen des TVöD, die Er-gänzung des gesetzlichen Rentenanspruchs in Form einer betrieblichen Altersversorgung sowie ein attraktives Jobrad-Leasing.

Bei uns finden Sie eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modern ausgerichteten Rechnungsprüfung. Gute Rahmenbedingungen zur Verein-barkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten sowie die Option, bis zu 50% der wöchentlichen Arbeitszeit in Form von mobiler Arbeit zu leisten) sind für uns ebenso selbstver-ständlich wie gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Stellung, Aufgaben, Selbstverständnis und Arbeitsweise der Stabsstelle Rechnungsprüfung basieren auf den §§ 101 ff GO NRW, der Rechnungsprüfungsordnung der Stadt Velbert und dem Konzept Rechnungsprüfung (Vorlage 201/2016).

Ihre Aufgaben:

  • Prüfung der Verwaltung, Betriebe, Einrichtungen und Unternehmen in der
  • Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts, Sondervermögen sowie der sonstigen Einrichtungen der Stadt auf
    • Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit,
    • Wirkung der Steuer- und Kontrollmechanismen,
    • Qualitätsstandards, sobald diese entwickelt und verbindlich werden,
    • Effektivität des organisatorischen Aufbaus und Ablaufs
  • auf Grundlage der risikoorientierten Prüfungsplanung der Stabsstelle Rechnungsprüfung
  • Prüfung der Wirksamkeit interner Kontrollen im Rahmen des internen Kontrollsystems
  • Prüfung der Wirtschaftsführung und des Rechnungswesens der Eigenbetriebe und ande-rer Einrichtungen der Gemeinde nach § 107 Abs. 2 GO NRW
  • Betätigungs-  sowie Buch- und Betriebsprüfungen
  • Umsetzung von (Prüf)Aufträgen des Rates, des Rechnungsprüfungsausschusses, des Bürgermeisters und der Stabsstellenleitung Rechnungsprüfung
  • Beratung der zu prüfenden Bereiche im Rahmen der o.g. Aufgaben

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre bzw. eines vergleichbaren Studi-enganges (Bachelor oder Diplom)
  • Alternativ: die Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts mit Schwer-punkt Betriebswirtschaft) oder eine Verwaltungsausbildung mit abgeschlossenem Verwal-tungslehrgang II in Verbindung mit nachweisbaren tiefgehenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen vergleichbar mit einem Studiengang mit betriebswirtschaftlichem Schwer-punkt
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in einem übertragenen Aufgabengebiet, ideal-erweis in der öffentlichen Verwaltung
  • Beherrschung der Prüfungstechniken und Prüfungsstandards der Wirtschaftsprüfung und Internen Revision
  • fundierte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft sowie Belastbarkeit
  • die Bereitschaft und Fähigkeit, sich schnell in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten

Den sicheren Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen setzen wir voraus. Die Bereitschaft und Fähigkeit, die Fach-, Methoden und Führungskompetenz durch Fort- und Weiterbildung auszubauen, wird erwartet.

Vielfalt ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Deshalb begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Zudem haben wir uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW zum Ziel gesetzt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung