Banner

Die Stadt Velbert sucht zur Verstärkung des Teams der städtischen Schulsozialarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n


Diplom-Sozialarbeiter/-in bzw. Diplom-Sozialpädagoge/-in (bzw. entsprechende Bachelor-Studiengänge) oder Pädagoge/-in, Psychologe/-in, Sozialwissenschaftler/-in
(m/w/d)

Wir bieten:

  • eine bis zum 31.07.2025 befristete Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe S 12 TVÖD SuE (in Vollzeit monatlich zwischen 3351,74 € und 4682,97 € brutto)
  • gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie: z.B. nach Absprache die Möglichkeit von mobiler Arbeit
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote und einschlägige Zusatzqualifikationen bspw. im Anti-Gewalttraining

Ihre Aufgaben:

  • Einsatz an Velberter Schulen sowie Mitarbeit in einem interdisziplinären Team der Schulsozialarbeit
  • soziale Gruppenarbeit und Entwicklung von offenen Angeboten
  • Beratung von Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräften
  • Einzelfallhilfe, Konfliktberatung und Krisenintervention
  • präventive Projektarbeit und interkulturelle Kommunikation
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit Einrichtungen und Beratungsstellen der Kinder- und Jugendhilfe

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialpädagogik / Soziale Arbeit (Bachelor, Diplom) oder vergleichbare Abschlüsse der Studienrichtung Pädagogik, Sozialwissenschaften oder Psychologie
  • einen guten Zugang zu Kindern und Jugendlichen sowie ein kulturoffenes, tolerantes Grundverständnis
  • selbstständiges und eigenverantwortliches berufliches Handeln
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Flexibilität, Empathie und Belastbarkeit
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse
  • Führerschein und die Bereitschaft den Privat-PKW dienstlich zu nutzen
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

Vielfalt ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Deshalb begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Zudem haben wir uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW zum Ziel gesetzt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung