Banner

Velbert wird Ihnen gefallen. Die Lage im Grünen in unmittelbarer Nähe zu den Großstädten Düsseldorf, Essen und Wuppertal zeichnet unsere selbstbewusste, im Kreis Mettmann gelegene Mittelstadt, mit rd. 82.500 Einwohnern aus. Das Kompetenz-Zentrum Europas für Sicherheits- und Schließsysteme befindet sich in Velbert und der Region. Tradition und Moderne, Schlösser und Produkte aus neuesten Entwicklungen sowie zukunftsweisende Dienstleistungen kennzeichnen Velbert als Wirtschaftsstandort.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadt Velbert die Stelle einer / eines


Beigeordneten als Stadtkämmerin bzw. Stadtkämmerer
(m/w/d)

zu besetzen. Die/Der Beigeordnete ist gem. § 70 Gemeindeordnung NRW (GO NRW) Mitglied des Verwaltungsvorstandes.

Zum Geschäftsbereich des Dezernates III gehören die Abteilungen

  • Kämmerei und Beteiligungen
  • Stadtkasse und
  • Steueramt


Eine Änderung der Dezernatsverteilung bleibt vorbehalten.

Gesucht wird eine führungserfahrene, überdurchschnittlich engagierte, entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die befähigt ist, das Dezernat mitarbeiter- und leistungsorientiert zu führen und die sich als Mitglied des Verwaltungsvorstandes den gesamtstädtischen Belangen verpflichtet fühlt. Die Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Rat und dem Bürgermeister wird vorausgesetzt.

Die Bewerberinnen bzw. die Bewerber müssen die für das Amt erforderlichen fachlichen Voraussetzungen gemäß § 71 GO NRW erfüllen und eine ausreichende Erfahrung für dieses Amt nachweisen. Vorausgesetzt wird ein Abschluss (Diplom/Master) in einem Studiengang mit betriebswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher oder politikwissenschaftlicher Ausrichtung sowie die Befähigung zum Richteramt oder die Befähigung zum allgemeinen Verwaltungsdienst des Landes NRW der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt. Zudem werden mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in leitender Funktion im Finanzwesen einer Kommunalverwaltung ebenso erwartet wie überzeugende Repräsentations- und Kommunikationsfähigkeiten in Verbindung mit einem souveränen Auftreten. Geschäftsführungserfahrungen in kommunalen Unternehmen wäre von Vorteil.

Die Wahlzeit beträgt 8 Jahre. Die Besoldung erfolgt nach B 3 Eingruppierungsverordnung NRW.

Vielfalt ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Deshalb begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Zudem haben wir uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW zum Ziel gesetzt.

Zurück zur Übersicht