Banner

Die Stadt Velbert sucht für den Fachbereich 7 – Immobilienservice - für die Weiterentwicklung des kommunalen Immobilienbestandes zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n


Ingenieur/-in Fachrichtung Versorgungstechnik
(m/w/d)

Der Fachbereich Immobilienservice der Stadt Velbert betreut im Rahmen eines ganzheitlich ausgerichteten Gebäudebewirtschaftungskonzeptes rd. 110 Gebäude, davon 22 Schulen, Kindertagesstätten, Feuer- und Rettungswachen, Sport- Kultur- und Verwaltungsgebäude.

Wir bieten:

  • eine unbefristete Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit
  • eine Vergütung je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 12 TVöD VKA (in Vollzeit monat-lich zwischen 4170,32€ und 6516,74€ brutto)
  • eine Jahressonderzahlung sowie eine Leistungsorientierte Prämie
  • die Ergänzung des gesetzlichen Rentenanspruchs in Form einer betrieblichen Altersver-sorgung durch die Rheinische Zusatzversorgungskasse
  • gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie: z.B. flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Servicezeiten mit Gleitzeit
  • Fahrradleasing

Ihre Aufgaben:

  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion und Projektsteuerung bei komplexen und großen Baumaßnahmen für die TGA-Gewerke
  • Übernahme der eigenverantwortlichen TGA-Teilprojektleitung für Baumaßnahmen
  • strategische Konzeptentwicklung für die Umstellung städtischer Liegenschaften auf dem Weg zur Klimaneutralität mit dem Schwerpunkt der Wärmeversorgung
  • Einschaltung und Betreuen der Freiberuflich Tätigen / externer TGA-Fachplaner
  • Projektmanagement (Organisation, Qualität, Kosten, Termine)
  • Planung, Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen (HLS) bei Bauunterhaltungs-, Umbau- und Neubaumaßnahmen
  • Bestandsaufnahmen / Schadenserkundungen / Bauen im Bestand

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium im Ingenieurwesen (mindestens FH bzw. Bachelor), vorzugsweise Versorgungstechnik
  • mehrjährige Erfahrung in der Planung, möglichst auch in der Abwicklung komplexer Baumaßnahmen
  • sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick und Entscheidungskompetenz
  • selbständiges Arbeiten und Organisationsvermögen
  • Teamfähigkeit und hohes eigenes Engagement
  • gültiger Führerschein der Klasse B

Wünschenswert wären:

  • ganzheitliche Konzeptentwicklungen zur Umstellung auf klimaneutrale Versorgung von bestehenden Gebäuden und Liegenschaften
  • Erfahrungen mit Bauen im Bestand, idealerweise bei kommunalen Gebäudetypen
  • Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht (VOB/A, VgV), im Baurecht (VOB/B, BGB)

Vielfalt ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Deshalb begrüßen wir Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Zudem haben wir uns die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern unter Beachtung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW zum Ziel gesetzt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung